Schlagwort-Archive: Chaos Communication Congress

„Computertruhe“ bei der „Gulaschprogrammiernacht“

Um die Computertruhe weiter bei technisch interessierten und sozial engagierten Menschen bekannt zu machen, bereits bestehende Kontakte zu pflegen und neue Netzwerke zu knüpfen, werden ein paar Mitglieder des Vereins vom 30. Mai bis 2. Juni zur Gulaschprogrammiernacht (GPN) nach Karlsruhe fahren.

Die GPN ist nach dem Chaos Communication Congress die zweitgrößte jährliche Veranstaltung des Chaos Computer Clubs (CCC) und wird von dem gemeinnützigen Verein Entropia e. V., dem Karlsruher Erfa-Kreis, organisiert.

Die ausschließlich durch Spenden finanzierte Veranstaltung auf dem Gelände der Hochschule für Gestaltung (HfG) und dem Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) bietet neben den Hackcentern auch ein umfangreiches Vortrags- und Workshopprogramm.

Auch wir wollen kreativ zur GPN beitragen und neben Informationen rund um die Computertruhe insbesondere den anwesenden Junghacker*innen die Möglichkeit bieten, spielerisch erste Erfahrungen mit dem Programmieren zu machen. Dazu werden wir ein paar Laptops mit der frei verfügbaren, grafischen Programmiersprache Scratch ausstatten, mit der die Kinder eigene Bildergeschichten oder kleine Spiele programmieren können.

Wir freuen uns auf die exzellenten Menschen und Tage in Karlsruhe. Vielleicht sehen wir uns ja?! 😀

„Computertruhe“ beim „35C3“ in Leipzig

Logo des 35C3Gemeinsam mit dem Verein Computerwerk Darmstadt e. V. haben wir die Ehre erhalten, auf dem 35. Chaos Communication Congress (35C3) in Leipzig eine Assembly veranstalten zu dürfen. Wir freuen uns sehr darauf, dort unsere Vereine vom 27. bis 30. Dezember den Besucher*innen vorzustellen.

Auf dem Kongress werden wir konkrete Einblicke geben, wie wir Hardware-Spenden annehmen, instandsetzen und ausliefern und wie wir dies vereinsintern organisieren. Zudem möchten wir Wissen austauschen und andere Menschen dafür begeistern, sich in unseren Vereinen zu engagieren oder selbst ähnliche Initiativen ins Leben zu rufen.

Ein wichtiges Anliegen der Computertruhe ist es, bedürftige Menschen und gemeinnützige Organisationen nicht nur in den Regionen Emmendingen, Freiburg im Breisgau und Lemgo zu unterstützen, sondern zukünftig auch an anderen Standorten innerhalb Deutschlands. Dabei möchten wir neuen Mitgliedern, die bei sich vor Ort aktiv werden möchten, gerne beim Aufbau eines neuen Computertruhe-Standorts behilflich sein. Dabei können sich diese voll und ganz auf die Unterstützung bedürftiger Menschen konzentrieren, indem sie auf bereits bewährte Strukturen und vorhandenes Know-how des Vereins zugreifen können.

Vorstellung des „Computerwerk Darmstadt e. V. – Schrauben. Löten. Helfen.“

Auch wenn der Besuch des 33. Chaos Communication Congress (33C3) in Hamburg einiger unserer Mitglieder bereits ein paar Monate zurückliegt, möchten wir euch dennoch kurz den gemeinnützigen Verein Computerwerk Darmstadt e. V. vorstellen, den wir dort kennengelernt haben.

Aufgrund unserer damals nigelnagelneuen Computertruhe-Hoodies 😉 wurden wir nach einem Vortrag von einem Mitglied des Vereins angesprochen und zu deren Assembly eingeladen.

Dort erfuhren wir, dass der am 14. August 2014 gegründete Computerwerk Darmstadt e. V. im Großen und Ganzen dieselben Ziele verfolgt wie wir: Computer an hilfsbedürftige Personen und andere gemeinnützige Vereine verschenken.

Darüber hinaus möchte der Verein zusätzlich allen Interessierten mittels Workshops, Veranstaltungen und einer offenen Elektronikwerkstatt Kenntnisse zu PCs und Elektronik näherbringen.

Wir wünschen dem Computerwerk Darmstadt e. V. alles Gute und viele Erfolge bei seiner Arbeit.

„Computertruhe“-Session auf dem „33C3“ in Hamburg

Wir haben für den heutigen Donnerstag, den 29. Dezember, die Chance erhalten, unseren Verein den Besucher*innen des 33. Chaos Communication Congress (33C3), der vom Chaos Computer Club (CCC) ausgerichtet und organisiert wird, vorzustellen. Unsere Session findet von 15:30 bis 16:00 Uhr in Hall C.1 statt.

Falls ihr euch also auf dem 33C3 befindet und Fragen zu unserem Projekt habt oder uns unterstützen möchtet, seid ihr herzlichst eingeladen, uns dort zu besuchen.

Sollte es euch hingegen nicht möglich sein, dürft ihr uns auch jederzeit ansprechen, wenn ihr uns irgendwo im Kongresszentrum seht. Ihr erkennt uns an den mit unserem Logo bedruckten Hoodies und T-Shirts. 😉