Über uns

Hinweis zu den Öffnunsgzeiten in Lemgo

Durch einen Artikel in der Presse scheint das Missverständnis entstanden zu sein, dass die Computertruhe in Lemgo jeden Samstag von 10:00 bis 12:00 Uhr geöffnet habe. Dies ist jedoch nicht der Fall. Da wir lediglich aus einigen wenigen, ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter*innen bestehen, können wir dies momentan nicht leisten.

Bitte nutzen Sie daher unser Kontaktformular, um zu erfahren, wann die Computertruhe in der Breite Straße 60 das nächste Mal geöffnet sein wird.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Hinweis zu Desktop-PCs

Im Raum Emmendingen/Freiburg haben wir aktuell mehrere Desktop-PCs auf Lager. Somit können bei Bedarf Geräte ohne lange Wartezeit zur Verfügung gestellt werden.

Hinweis zu Laptops

Im Raum Emmendingen/Freiburg haben wir weitaus mehr Anfragen nach Laptops als wir Geräte auf Lager haben. Bitte beachten Sie, dass die Wartezeit deshalb ungefähr ein Jahr beträgt.

Kurzinformation in anderen Sprachen

Die Idee

Computer – egal, ob Desktoprechner, Laptops oder Smartphones – sind selbstverständliche Begleiter unseres Alltags. Wir nutzen sie, um miteinander zu kommunizieren, für unsere Aus- und Weiterbildung, zur Unterhaltung, aber auch, um uns gesellschaftlich und politisch zu engagieren.

Menschen, die nur über ein geringes Einkommen verfügen oder sich in einer finanziellen Notlage befinden, können diese vielfältigen Möglichkeiten oft nicht ausschöpfen, da sie sich keinen Computer leisten können.

Auf der anderen Seite haben Computer aufgrund des schnellen technischen Fortschritts eine geringere Nutzungsdauer. Firmen tauschen in immer kürzeren Abständen ihre Rechnerinfrastruktur aus und auch Privatpersonen möchten mit dem Kauf eines aktuellen Modells auf dem neuesten technischen Stand bleiben. Übrig bleiben oft noch funktionsfähige Geräte, welche entweder ungenutzt im Keller stehen oder verschrottet werden.

Wir, die Mitglieder des Vereins Computertruhe e. V., setzen in unserer Freizeit ausgemusterte, gespendete Rechner und sonstige Hardware wieder instand und geben sie kostenlos an bedürftige Menschen weiter.

Vom Projekt zum gemeinnützigen Verein

Ursprünglich wurde das Projekt von den Elzpiraten, Mitgliedern der Piratenpartei im Landkreis Emmendingen, im Rahmen des Netzwerks Flüchtlinge Waldkirch am 19. April 2015 ins Leben gerufen. Die überwältigende Nachfrage und die durchgängig positiven Rückmeldun­gen führten am 18. Juni 2016 zur Gründung eines eigenständigen Vereins. Dieser ist als gemeinnützig aner­kannt und hat derzeit 19 Mitglieder (Stand: Februar 2018).

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Landkreis Emmendingen und im Stadtgebiet Freiburg. Seit Januar 2017 haben wir auch aktive Vereinsmitglieder in Lemgo, Nordrhein-Westfalen.

Unsere Ziele

  • Teilhabe für Menschen ermöglichen, die sich sonst keinen Rechner leisten könnten.
  • Geflüchtete Menschen bei der Integration in unsere Gesellschaft unterstützen.
  • Durch die Weiterverwendung funktionsfähiger Geräte und die sachgerechte Entsorgung defekter Komponenten die Umwelt schützen.