Schlagwort-Archive: Netzwerk Flüchtlinge Waldkirch

„Netzwerk Flüchtlinge“ trifft sich am kommenden Dienstag im Roten Haus

Am Dienstag, 9. Mai, trifft sich das Netzwerk Flüchtlinge um 18:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Rotes Haus in der Emmendinger Straße 3 in Waldkirch. Der Raum ist barrierefrei.

Das Treffen widmet sich dieses Mal ausschließlich den Themen Beschäftigung, Ausbildung und Arbeit für Flüchtlinge. Folgendende Referent*inn*en werden anwesend sein:

  • Rebecca Bergtholdt, Arbeitsvermittlerin für Asylbewerber*innen von der Agentur für Arbeit, spricht darüber, unter welchen Voraussetzungen und wie Flüchtlinge im laufenden Asylverfahren bzw. Flüchtlinge mit einer Duldung gefördert werden.
  • Steffen Hauff vom Jobcenter Emmendingen, Zentrum Arbeit für Flüchtlinge (ZAF), spricht über die Unterstützung von anerkannten Flüchtlingen durch das Jobcenter. Neben einem Einblick in die Fördermöglichkeiten des Jobcenters stellt er den Beratungsweg in Bezug auf Arbeitsaufnahme, Ausbildung und Arbeit dar.
  • Ein Vertreter der Handwerkskammer Freiburg wird über die Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk referieren. Neben den Chancen, die sich Flüchtlingen im Handwerk bieten, gibt der Vortrag einen Einblick in die Unterstützung für Flüchtlinge durch die Handwerkskammer.
  • Frank Dehring von der WABE gGmbH wird das Projekt Perspektiven für jugendliche Flüchtlinge (PerjuF) präsentieren.

Alles Gute, liebe Truhe!

Heute vor genau zwei Jahren startete die Computertruhe im Rahmen des Netzwerks Flüchtlinge Waldkirch als ein Projekt der Elzpiraten. Seitdem hat sich viel getan.

In dieser Zeit wurden knapp 300 Computer, über 170 Bildschirme, mehr als ein Dutzend Drucker, einige Mobilfunktelefone und weitere Kleingeräte bedürftigen Menschen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Mit einigen Rechnern wurden außerdem in zwei Flüchtlingsunterkünften in Winden im Elztal und in Simonswald und im Jugendzentrum Denzlingen Computerecken eingerichtet.

Am 18. Juni des letzten Jahres wurde dann in Waldkirch die Computertruhe in den Verein Computertruhe e. V. umgewandelt – somit wird es im Sommer also nochmals Geburtstagsfeierlichkeiten geben. 😉

Seit Anfang 2017 gibt es Verstärkung aus Lemgo, so dass unsere Ziele nun auch in Teilen Nordrhein-Westfalens verfolgt werden.

Des Weiteren stellte sich die Computertruhe mit einigen Infoständen der Öffentlichkeit vor, z. B. beim s’Fairle – Zukunftsmarkt oder beim Zeitstifter Preis 2016, und hatte vor kurzem ihre erste Informationsveranstaltung, um ebenfalls dem Vereinszweck der „Förderung der Bildung“ gerecht zu werden.

Und zuletzt trat der Verein dem Bündnis halt!zusammen – Waldkirch für Mitmenschlichkeit und Toleranz bei, um ein Zeichen gegen Gewalt, Rassismus und Rechtsextremismus zu setzen.

Wer nun Lust bekommen hat, mit uns zusammen bei einem Stückchen Geburtstagskuchen den zweiten Geburtstag des Projekts zu feiern, ist herzlich zum heutigen Treffen in Waldkirch eingeladen.

Nächstes Treffen des „Netzwerks Flüchtlinge“ am 4. April in Waldkirch

Am Dienstag, 4. April, um 18:00 Uhr trifft sich das Netzwerk Flüchtlinge im katholischen Gemeindezentrum St. Margarethen (Kirchplatz 7) in Waldkirch im kleinen Saal. Der Raum ist barrierefrei.

Tagesordnung:

  • Rückmeldung zum Protokoll
  • Gegenseitige Information und Austausch
  • Missio-Truck in Waldkirch
  • Interkulturelle Wochen in Waldkirch
  • Standards in der Anschlussunterbringung
  • Sonstiges

Das „Netzwerk Flüchtlinge“ trifft sich am 21. Februar in Kollnau

Das nächste Treffen des Netzwerks Flüchtlinge findet am Dienstag, 21. Februar, um 18:00 Uhr in der Mensa der Realschule Kollnau in der Kollnauer Strasse 23 statt. Der Raum ist barrierefrei.

Tagesordnung:

  1. Rückmeldung zum Protokoll
  2. Kurzvortrag von Herrn Reger, Leiter des Dezernats III der Stadt Waldkirch, zu der Unterbringung von Geflüchteten mit anschließendem Austausch
  3. Gegenseitige Information und Austausch
  4. Förderung der Kontakte zwischen Vereinen und Flüchtlingen
  5. Bericht vom Besuch des Waldhauses am 03.02.
  6. Bericht vom Treffen der Patinnen und Paten am 14.02.
  7. Sonstiges

Mitglieder des „Netzwerks Flüchtlinge“ treffen sich am kommenden Dienstag in Kollnau

Am Dienstag, 17. Januar, trifft sich das Netzwerk um 18:00 Uhr in der Mensa der Realschule Kollnau in der Kollnauer Strasse 23. Der Raum ist barrierefrei.

Tagesordnung:

  1. Rückmeldung zum Protokoll
  2. Austausch und gegenseitige Information
  3. Wohnungssuche des Caritasvereins
  4. Waldhaus: 2 Bewohner des Waldhaus berichten
  5. Treffen der Patinnen und Paten im Februar
  6. Integrationskonzept der Stadt Waldkirch – Abschnitt Flüchtlinge
  7. Sonstiges

„Netzwerk Flüchtlinge“ trifft sich am kommenden Mittwoch im „Roten Haus“

Am  Mittwoch, 16. November, trifft sich das Netzwerk um 18 Uhr im Roten Haus in der Emmendinger Straße 3 in Waldkirch. Der Raum ist barrierefrei.

Tagesordnung:

  1. Rückmeldung zum Protokoll
  2. Umsetzung der Wohnsitzauflage
  3. Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen, Arbeitsgelegenheiten, Freiwilliges Soziales Jahr
  4. Flüchtlinge in Praktika und Ausbildung
  5. Mediathek Waldkirch: Literatur und Führung
  6. Präsentation des Online-Tools zur Ehrenamtskoordination
  7. Begegnungsfest Waldkirch Hilft am 20. November
  8. Dolmetscher: Führungszeugnis, Veranstaltung
  9. Sonstiges

Geschafft! – Die „Computertruhe“ ist nun eingetragener und gemeinnütziger Verein

Das Projekt Computertruhe, das im April 2015 im Rahmen des Netzwerks Flüchtlinge Waldkirch von den Elzpiraten ins Leben gerufen wurde, ist nun als gemeinnütziger Verein anerkannt und im Vereinsregister in Freiburg eingetragen.

Der Verein Computertruhe e. V. sammelt ausrangierte, gespendete Notebooks, Desktop-PCs und sonstige Hardware, setzt diese wieder instand und gibt diese an bedürftige Menschen weiter. Nach wie vor werden dringend Notebooks benötigt. Zudem sucht die Computertruhe nach einem geeigneten Lagerraum in Waldkirch oder Umgebung.

„Wir bedanken uns bei allen, die uns bei der Vereinsgründung durch ihre Mitgliedschaft und ihren Rat unterstützt haben. Und natürlich danken wir ebenso all denen, die uns Hardware und Geld für die Vereinsarbeit gespendet haben. Ohne diese großzügigen Menschen hätten wir in den vergangenen 19 Monaten nicht über 220 Computer an dankbare neue Besitzer*innen übergeben können“, resümiert Marco Rosenthal, der Vorsitzende des Vereins.

Nähere Informationen und Kontaktmöglichkeiten für Spender*innen und Empfänger*innen finden sich auf der Vereins-Website.

„Netzwerk Flüchtlinge“ Waldkirch trifft sich am kommenden Mittwoch

Am Mittwoch, den 05. Oktober, trifft sich zum 17. Mal das Netzwerk Flüchtlinge. Ab 18:00 Uhr sind alle Bürger*innen herzlich dazu eingeladen, das Netzwerk im Roten Haus in der Emmendinger Straße 3 in Waldkirch zu besuchen.

Tagesordnung:

  1. Rückmeldung zum Protokoll
  2. Aktueller Stand Waldhaus (Belegung, Begegnungsfest, Stadtführung, Kontakt Vereine, Gründung Arbeitsgruppe)
  3. Dolmetscherpool – Weiterbildung für Dolmetschende und Ehrenamtliche
  4. Austauschtreffen zwischen Helferkreisen und Landratsamt
  5. Realschule Kollnau Projektwoche Soziales Engagement
  6. Frauencafé

Gegen 18:45 Uhr wird das Treffen enden, da es im Anschluss von 19:00 bis 20:00 Uhr eine Informationsveranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Wochen in Waldkirch geben wird. Dort können sich alle Interessierten über die Arbeit des Netzwerks informieren. Auch die Computertruhe wird mit einem Stand vertreten sein.

Für das leibliche Wohl an diesem Abend ist mit Getränken und belegten Brötchen gesorgt.

Mitglieder des „Netzwerks Flüchtlinge“ treffen sich am Dienstag im „Roten Haus“

Am kommenden Dienstag, den 30. August, trifft sich das Netzwerk Flüchtlinge zum 16. Mal um 18:00 Uhr im Roten Haus in der Emmendinger Straße 3 in Waldkirch.

Tagesordnung:

  1. Rückmeldung zum Protokoll
  2. Geänderte Rechtslage bei Familiennachzug und die Konsequenzen
  3. Belegung des Waldhaus mit Flüchtlingen
  4. Fahrradprojekt integRADtiv
  5. Interkulturelle Woche 2016 – Teilnahme des Netzwerk Flüchtlinge
  6. Nutzung des städtischen Dolmetscherpools durch Ehrenamtliche
  7. Vorbesprechung des Online-Tools zur Ehrenamtskoordination
  8. Heimattage 2018 – Teilnahme des Netzwerk Flüchtlinge
  9. Sonstiges

Aus der „Computertruhe“ der Elzpiraten wird ein Verein

Am Samstag, den 18. Juni 2016 wollen die Elzpiraten das Projekt Computertruhe, das im Rahmen des Netzwerks Flüchtlinge Waldkirch entstand, in einen Verein umwandeln. Alle Interessierten sind zur Gründungsversammlung bei Kaffee und Kuchen um 15:00 Uhr ins Rote Haus nach Waldkirch eingeladen.

Seit über einem Jahr nehmen die derzeitigen Projektmitglieder gespendete PCs, Laptops und andere Hardware entgegen, richten sie wieder her und geben diese kostenlos und ohne Bedarfsprüfung an Menschen in einer finanziellen Notlage weiter. Auf diese Weise haben bereits mehr als 150 Computer neue Besitzer*innen gefunden. Weitere über 70 Interessent*innen warten derzeit auf einen Laptop.

Ziel der Vereinsgründung ist es, neue aktive wie auch passive Unterstützer*innen für die Computertruhe zu gewinnen. Mitgliedsbeiträge und zusätzliche Geldspenden sollen eine langfristigere Planung und die Finanzierung geeigneter Räumlichkeiten ermöglichen.