Archiv für den Monat: September 2019

Ehrenamtliche Unterstützung in Berlin gesucht

Das Projekt Computertruhe steht und fällt mit den zur Verfügung gestellten Hardware-Spenden. Ohne gebrauchte PCs, Monitore etc. können wir bedürftigen Menschen und anderen gemeinnützigen Organisationen nicht helfen. Dennoch werden selbstverständlich auch helfende Hände benötigt, welche diese gespendete Hardware reinigen, wieder instandsetzen und verteilen. Da wir immer häufiger Anfragen aus dem gesamten Bundesgebiet erhalten, möchten wir darum gerne weitere Standorte etablieren.

Uns erreichen auch vermehrt Anfragen aus Berlin, weshalb wir aktuell auf der Suche nach ehrenamtlicher Unterstützung für ein neues, tatkräftiges Team vor Ort sind. Um einen neuen Standort zu eröffnen, brauchen wir mindestens fünf Vereinsmitglieder, mit welchen wir uns dann koordinieren können.

Computerkenntnisse sind für die Mitarbeit auf jeden Fall hilfreich, wenn es z. B. darum geht, Rechner aufzurüsten oder defekte Komponenten auszutauschen sowie Software zu installieren. Wir helfen jedoch auch gerne dabei, bestehendes Wissen zu vermitteln. Des Weiteren gibt es auch andere Möglichkeiten sich einzubringen, in dem man bspw. Spenden akquiriert, die Geräte reinigt oder an die Empfänger*innen ausliefert. Auch die Ausrichtung von Infoständen oder Bildungsveranstaltungen zu diversen Computerthemen ist denkbar.

Mit dem gemeinnützigen Verein im Hintergrund, können sich die Mitglieder voll und ganz auf die Instandsetzung der Hardware konzentrieren. Zudem profitieren sie u. a. von der bestehenden technischen Infrastruktur, etablierten Prozessen, vom Schutz einer Haftpflichtversicherung und – sofern finanzierbar – von angemieteter Lagerfläche.

Selfie von Marco und Annette. Im Hintergrund sieht man den Berliner Fernsehturm.
Selfie von Marco und Annette, die letztes Jahr anlässlich der „Google.org Impact Challenge 2018“-Preisverleihung Berlin besuchten.

Wer sich eine Mitarbeit vorstellen kann und ggf. noch weitere Fragen dazu hat, kann sich gerne über unser Kontaktformular bei uns melden.

Weltweiter Klimastreik am 20. September auch in Freiburg

Verschmelzung unseres „Computertruhe“-Logos mit dem „Fridays for Future“-Logo.

Am 20. September wird auch in Freiburg im Rahmen der Fridays for Future-Bewegung für das Klima gestreikt. Start ist um 10:00 Uhr auf dem Platz der Alten Synagoge. Erscheint zahlreich und bringt am besten viele weitere Leute mit.

Alle Informationen zum Streik findet ihr auf der Website des Klimaaktionsbündnisses Freiburg. Seid ihr Teil einer Organisation, könnt ihr dort übrigens, wie wir auch, den Aufruf des Bündnisses unterstützen und ein Teil davon werden.

Einladung zum nächsten offenen Treffen und zur Vorstandssitzung

Am 18. September um 20:00 Uhr finden das nächste offene Treffen und parallel die nächste Vorstandssitzung im Gasthaus Bayer Sepple (Marktplatz 18) in Waldkirch statt. Neben den Vereinsmitgliedern sind wie gewohnt ebenfalls alle anderen an der Computertruhe interessierten Menschen herzlich willkommen.

Tagesordnung:

  1. Verlesung des Protokolls des letzten Treffens
  2. Rückblick auf den Besuch des Barcamps Rhein-Neckar in Heidelberg
  3. Rückblick auf den Infostand beim s‘Fairle
  4. Aktueller Stand des neuen Ticket-Systems
  5. Aktueller Stand der Karte ähnlicher Projekte
  6. Aktueller Stand zur Computerecke im Bürgertreff Kollnau
  7. Rückzahlung des Restbetrags der GIC 2018-Fördermittel
  8. Blog-Artikel zum Wuala nu Orukula e. V.-Projekt
  9. Sonstiges

„Computertruhe“-Infostand beim „s’Fairle – Zukunftsmarkt“ in Waldkirch

Nach drei Jahren findet anlässlich des 20-jährigen Bestehens der WABE gGmbH am 14. September auf deren Firmengelände der zweite Nachhaltigkeits- und Zukunftsmarkt unter dem Titel s’Fairle statt. In der Mauermattenstraße 8 werden sich zwischen 11:00 und 16:00 Uhr mehr als 20 Vereine und Gruppierungen aus dem ökologischen und sozialen Umfeld den Bürger*innen Waldkirchs präsentieren.

Des Weiteren finden verschiedene Vorträge statt, für Kinder wird es u. a. eine Schokoladenwerkstatt geben und für Speis und Trank aus internationaler sowie heimischer Küche wird ebenfalls gesorgt sein.

Wer übrigens mit dem Fahrrad anreist, sorgt dafür, dass pro Rad zwei Bäume gepflanzt werden. Einen Baum spendet dabei die WABE für Borneo und einen weiteren die Stadt Waldkirch fürs Stadtgebiet.

Weitere Informationen zu den Ständen, dem Programm und ein Grußwort vom Schirmherr und Waldkircher Oberbürgermeister Roman Götzmann finden sich im offiziellen s’Fairle-Flyer (PDF, 1 MB).

Nächstes Treffen des „Netzwerks Flüchtlinge“ am 17. September

Am Dienstag, 17. September, um 18:00 Uhr trifft sich das Netzwerk Flüchtlinge in der Katholischen Seelsorgeeinheit Waldkirch, Kirchplatz 7. Der Raum ist barrierefrei.

Tagesordnung:

  1. Seenotrettung im Mittelmeer – aktuelle Infos aus Waldkirch
  2. Suche nach Wohnraum des Caritas-Vereins St. Vinzenz
  3. Sprachmittler-Pool der Stadt Waldkirch
  4. Frauenprojekt der Caritas im Landkreis Emmendingen

Im Anschluss an das Treffen, gegen ca. 19:30 Uhr, gibt es die Möglichkeit, sich bei einem kleinen Umtrunk auszutauschen.

„Computertruhe“ beim „Barcamp Rhein-Neckar 2019“

Wir freuen uns schon sehr darauf, am kommenden Samstag, den 7. September, zu Gast auf dem Barcamp Rhein-Neckar in Heidelberg zu sein.

„Barcamp Rhein-Neckar 2019“-Logo

Unter dem Motto „Menschen. Ideen. Begegnen.“ werden wir Teil einer Session sein, in der wir den Verein und dessen Arbeit vorstellen werden. Und im besten Fall finden wir sogar Menschen aus Heidelberg oder der Umgebung, die uns gerne vor Ort unterstützen möchten. 😉